Willkommen auf der Webseite vom ACOL Bridgeclub München-Sendling

Der ACOL-Bridge Club e.V,  wurde am 29.12.2000 gegründet. Im Februar 2010 ist der Club nach neun Jahren von der Ringseisstrasse/Goetheplatz in die Räume des „Alten Museums“ am  Stemmerhof  gezogen. In unserem Club ist Fair Play oberstes Gebot. Wir sehen Bridge als ideales Training für die "Grauen Zellen".  Bridge ist seit  2002 durch das Olympische Kommitee als Denksport anerkannt. Hier im Club finden Sie hierfür optimale Bedingungen. Der Verein steht allen Menschen offen, die Bridge lernen oder spielen möchten. Der Club hat 7 Tage/Woche geöffnet; genaue Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte aus unserem aktuellen Spiel-und Übungssprogramm. Anfänger, Fortgeschrittene oder erfahrene Spieler sind in unserem Club mit und ohne Bridgepartner willkommen.

Mitgliedschaft

Mitglied im ACOL-Bridge-Club kann jeder Bridge-Interessierte werden. Mit der Mitgliedschaft im ACOL-Bridge-Club ist man gleichzeitig ordentliches Mitglied im Deutschen Bridgeverband. Für Erstmitglieder gilt ein Jahresbeitrag von 60 € ohne Punkte/ 65 € mit Punkten; Zweitmitglieder zahlen 25 € pro Jahr. Für Schüler und Studenten gelten Ermäßigungen bis zu 50% sowohl für Beiträge als auch für Übungs- und Spielgeld.

Atmosphäre

Wir legen auf die Atmosphäre im Club sehr viel Wert, damit unsere Mitglieder und Gäste den anspruchsvollen Denksport Bridge in einem angenehmen Ambiente ausüben können. Der loftartige, denkmalgeschützte Raum in dem wir spielen, lernen oder feiern, verfügt über viel Flair.  Kleine Snacks und Getränke, können Sie bei uns zu moderaten Preisen erhalten.

Im ACOL-Bridge-Club ist Rauchen nicht erlaubt. Wer rauchen möchte, kann dies in den Spielpausen im Hof ohne Probleme tun.



ACOL Bridge-Schule

Bestandteil des Clubs ist eine eigene Bridge-Schule, in der Bridge als interessanter, spannender und anspruchsvoller Denksport gelehrt wird. Für den Inhalt des Unterrichts ist Aurel Barber verantwortlich. Es werden Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Spitzenspieler angeboten. Ein Kurs kommt dann zustande, wenn sich mindestens acht Personen dafür anmelden. Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs ist 16:  Für Schüler und Studenten gelten Ermäßigungen. Die Kurszeiten sind flexibel und richten sich nach den Wünschen der Teilnehmer. Für Anfänger wird das System ACOL (nach Aurel Barber) als Basis gelehrt. Die Kurse beinhalten 6 Einheiten a 2,5 - 3 Stunden. Kostenbeitrag: 150 €/Person für Gäste bzw. 100 €/Person für Mitglieder. Um eine richtige Basis zu bekommen werden 3 Kurse benötigt. Nach jedem Kurs besteht die Möglichkeit, unter der Leitung von Aurel Barber für 3 Stunden/Tag zu üben. Kostenbeitrag: 15/12€ für Gäste/Mitglieder. Ziel des Unterrichts und Übens ist, den Einstieg ins Turnierleben schneller zu ermöglichen oder das Bridge als Trainingsmethode für die Entwicklung oder Erhalt der " grauen Zellen" zu praktizieren.

Fortgeschrittenen  Schüler  oder  Spieler, die ein anderes System wie Forum D, Forum D+, Standard American, Better Minor, Kleine Treff usw. als Basis gelernt haben, bietet sich die Möglichkeit,  bei den Spielübungen in ihrem System die richtige Erklärung zu bekommen. Nach dem Spiel werden die Karten aufgelegt und ausführlich erklärt.

Kontaktaufnahme

Telefon            089-24 40 5841; 0172-81 89 490
Email               info@acol-bridgeclub.de