Über den Autor und Inhaber der Bridge-Schule

web counter

Aurel Barber wurde in Bukarest (Rumänien) geboren und kam Anfang der 90-er Jahre nach Deutschland.

1993 zweimal Silber und einmal Bronze bei den offenen und geschlossenen deutschen Team- sowie Paar-Meisterschaften.

1994 Teilnahme für Deutschland bei der Weltmeisterschaft in den USA, Mannschaftsplatzierung unter den ersten 16 Mannschaften der Welt

1995 Teilnahme an der Europa Paar-Meisterschaft in Rom

1996 dreimal Silber und einmal Bronze bei den Deutschen Paar- und Team-Meisterschaften

1997 Teilnahme bei der Europa Paar-Meisterschaft in Scheveningen

1998 zweimal Silber bei den deutschen Paar- und Team-Meisterschaften. Dreimal in Folge (1996, 1997, 1998) Sieger in Andechs.

1999 Sieger bei mehreren nationalen Meisterschaften wie dem Bonn Cup, der Bayerischen Paar-Meisterschaft sowie zweite und dritte Plätze bei internationalen Bridge-Festivals in Tel Aviv und Loiben (Österreich).

2000 Sieger bei zwei Events bei einem der weltweit größten Bridge Festivals in Tel Aviv sowie zweite und dritte Plätze bei den Fränkischen und Bayerischen Paar-Meisterschaften.

Diese Erfolge hat sich Aurel Barber ausnahmslos mit zwei seiner
Schüler und nicht mit etablierten Bridgespielern erkämpft.

2001 Gründung einer eigenen Bridge-Schule. Somit blieb weniger Zeit für Bridge als Leistungssport.

2003 Erster Platz bei der Fränkischen Paar-Meisterschaft

2006 Erster Platz bei dem Turnier „40 Jahre Bayreuther Bridgeclub"

2009 Turniersieg bei den Bayerischen Paar-Meisterschaften.